Familienrecht 

Tatort Jugendamt und Familiengericht 

          Facebook   Google+   Twitter
 Wenn Ihnen dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier zur Webversion.
Kinderklaumafia Jugendamt und Familiengericht

Liebe Mütter, Väter, Kinder und Großeltern,

 

sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich in die Mailingliste eingetragen haben.

 

Familienrichter, Jugendämter und Gutachter sitzen alle am längeren Hebel und können uns in die Knie zwingen, wir aber haben die Wahl, ob wir liegen bleiben oder wieder aufstehen. 

Inhaltsverzeichnis

  1. Aktuelle Petitionen
  2. Öffentliche Proteste und Veranstaltungen
  3. TV Tipp
  4. Hilfeersuch einer Mutter

1. Aktuelle Petitionen

Anmerkung:
Die hier vorgestellten Petitionen stellen keine Empfehlung zum Unterschreiben dar, sondern dienen lediglich der Information über aktuell laufende Petitionen im Familienrecht auf allen bekannten Plattformen.

Geben Sie mir unverzüglich meine mir zu Unrecht genommenen Kinder zurück

Mir wurde durch eine falsche Gutachterin , welche keine Aprobation besitzt , eine psychische Erkrankung in die Schuhe geschoben und das Sorgerecht entzogen. Diese Person ist nicht befugt, diese Diagnose zu stellen.

...zur Petition

 

Sexueller Missbrauch von Kindern ist kein Kavaliersdelikt!

Für eine Reformierung des § 176 (1), (2), (4) & (5) StGB und des § 176a (4) StGB.

Wir fordern Sie auf, dass das Mindeststrafmaß für den sexuellen Missbrauch von Kindern auf ein Jahr Freiheitsstrafe erhöht wird und somit zukünftig strafrechtlich als Verbrechen eingestuft wird.

...zur Petition

 

Vollständige Wiederherstellung der elterlichen Autonomie in Erziehungsfragen vor dem Staat!

In den letzten Jahren werden den Eltern zunehmend die Mitspracherechte in der Erziehung ihrer Kinder abgesprochen und ihre Kinder vermehrt 'präventiv' in Obhut genommen, ca.115 Kinder täglich.

...zur Petition

2. Öffentliche Proteste und Veranstaltungen

1. bis 3. Mai 13.00 - 20.00 Uhr

Drei Länder Demo in München, gegen Behördenwillkür u. Justizwillkür. Menschenrechte u. Grundrechte, sind immer, ein zu halten!

1. und 3. Mai am Karlsplatz (Stachus)
2. Mai an der Münchener Freiheit oberhalb vom Forum

facebook

7. Mai 10.00 - 22.00 Uhr

Informationsveranstaltung und Kundgebung des Vereins Justiz-Opfer e.V. am Marienplatz in München

Große Kundgebung und Informationsveranstaltung des gemeinnützigen Vereins Justiz-Opfer e.V. mit prominenten Rednern und Gästen.


justiz-opfer.info

3. TV Tipp

3sat am 16.04.2015 um 20.15 Uhr

Gutachten: mangelhaft

Hunderttausende von Gerichtsprozessen werden jährlich in Deutschland geführt. In vielen davon ist die Beweislage dünn - es steht Aussage gegen Aussage. Dann müssen Gutachter helfen.

Gutachter verfügen über eine große Macht, ihr fachliches Urteil entscheidet über den weiteren Verlauf von Menschenleben und doch kommt es vor, dass Gutachten fehlerhaft und unprofessionell unter Missachtung wissenschaftlicher Standards erstellt wurden. Dabei gibt es klare, nach jahrelangen Tests etablierte Regeln, anhand derer Erziehungseignung von Eltern, Glaubwürdigkeit von Zeugen, oder Schuldfähigkeit und Gefährlichkeit eines Straftäters beurteilt werden können.

Anhand spannender Fälle aus Familien- und Strafprozessen beantwortet die Wissenschaftsdoku zentrale Fragen rund um Gutachter, ihre Arbeitsmethoden und ihre erstaunliche Macht bei Gericht.

Wissenschaftsdoku

4. Hilfeersuch einer Mutter

Ich habe das alleinige Sorgerecht und musste mit meinen beiden Kindern (14 und 17 Jahre) in eine verschimmelte Wohnung einziehen. Das Jobcenter sollte uns raus helfen und den Umzug tragen, stattdessen schickten sie uns das Jugendamt wegen Kindeswohlgefährdung.

Da meine Tochter an Knochenmarkentzündung wegen der Wohnung erkrankte und das Sozialgericht, nicht dafür sorgte das die Fahrten zur Uniklinik (vom Oberarzt als medizinisch notwendig bestätigt) bezahlt wurden, seit 2007 eine Rentenklage lief, seit dem ich auch krank geschrieben bin und wo mir der Richter später erzählte, es sei eine Rehaklage, die wegen meiner Gesundheit eh kein Sinn hätte, so das ich sie zurück nehmen sollte...., machte das Sozialgericht also mit.

Ich lieh mir Geld um nach Frankfurt zu flüchten, aber es wurde vom Oldenburger Jugendamt hier beim Familiengericht Kindeswohlgefährdung gemeldet und das mit zusätzlichen Lügen, dass wir psychisch krank seien. Ich wollte einen Anwalt, aber das Jugendamt kam trotzdem, zwei Tage vor Weihnachten und drohte mit der Polizei, dass es jeder im neuen Haus mitbekam. Dann wollte mein Anwalt Akteneinsicht, aber der Richter machte einfach kurzfristig eine Verhandlung (wo sogar die aus Oldenburg saß, die uns ständig einschüchterte, wenn wir unsere verschimmelten Möbel nicht verschwinden ließen und wieder sofort gesund wären, (Asthma,Knochenmarkentzündung, Migräne...) würde sie vors Gericht ziehen. Die Kinder sollten in ihren hohen Alter garnicht befragt werden und es gab einfach die Auflage, ich hätte sämtliche Schweigepflichten zu entbinden und psychisch Gutachten der Kinder machen zu lassen. Von mir gab es wegen der Rente eins, was sagte es wäre alles ok. Meine 14 jährige Tochter hat eigendlich auch eins, da sie eine Matheschwäche hat und da steht auch drin, dass alles ok ist und sie sehr sozial ist. Bei meinem Sohn gibt es ein Praktikumszeugnis, das er außerordentlich gut mit Kunden umgeht und ein älteres Gutachten, da er eine Lese-Rechtschreibschwäche hat. Trotzdem, es wurde ignoriert.

Da mein Anwalt nach vielen beschwerden kurz in die Akte sehen durfte, dachte ich es würde sich was tun. Er schickte aber eine Vertretung, die plötzlich den Fall übernahm. Sie sollte die Akte in Kopie bekommen, was sie laut ihrer Auskunft bis heute nicht hat. Das Jugendamt erzählte erst, die Akte sei auf den Postweg verloren gegangen und dann, als ich sagte das es eine Straftat sei, hätte meine Anwältin anscheind die Kopie. Sie tat die ganze Zeit nichts??? Was ist hier los? Bald ist alles ohne Anwalt beschlossen!

Bei den psychologischen Test wurde nichts auffälliges festgestellt, aber man will sie wegen zu wenig sozialen Kontakten, in den gefährdeten Bereich schreiben!!! Das sagte der Psychologe vom Gesundheitsamt, selber durften wir kein Psychologen wählen, der Richter drohte mir, wenn ich nicht das tue was er sagt und mit dem Jugendamt kooperiere, sehen wir uns immer wieder. Wir sind zwar neu hier, aber die Lehrerin meiner Tochter schrieb auch, sie hat bereits eine Freundin und knüpft noch mehr Kontakte. Dazu haben wir auch noch die alten Kontakte und ich komme eigendlich aus gutem Hause (bin mit der Bürgermeisterin vom Nachbarort von Oldenburg verwand, wodurch ich Ärzte, Anwälte. ..im Bekanntenkreis habe) Jetzt will ich das die Termine verschoben werden, bis davon ein Anwalt die Akte hat. Ist das nicht mein gutes Recht hier in Deutschland?

Die riefem bei der Schule an, machten uns den ganzen Ruf hier kaputt und meine Tochter musste mit ihrer Knochenmarkentzündung und Schwindel zur Schule, da sie auch den Kinderarzt anriefen. Oldenburg SG lud mich auch und ich musste alle Klagen fallen lassen, da sie sonst behauptet hätten, ich wäre meiner Mitwirkungspflicht nicht nachgekommen, eine Klage hätte es garnicht gegeben (wo es um unterlassene Hilfeleistung geht, die Fahrten zur Uniklinik)...und man hätte die Fördergelder für die Matheschwäche zurück gefordert.

Jetzt ruft mich ständig die Frau von Jugendamt an, da ich die Akte für den richtigen Anwalt will, Ich möchte mit diesen verlogenen Leuten nichts mehr zu tun haben und sie forderten sogar von den Städten wo meine Kinder geboren sind, die Sorgeerklärung an. Alles hinter meinen Rücken. Es war von Anfang an geplant, dass die mir da eine Hilfe stellen wollen um mich unter Kontrolle zu haben. Meine Kinder sind fast Erwachsen, es war nie etwas.

Bitte helft mir.

Anika Frerichs, Frankfurt


Ihren persönlichen Beitrag, Link oder Erfahrungsbericht hier einfügen

Angaben und Vorraussetzung um eigenen Beitrag hier zu veröffentlichen

Senden Sie mir Ihren Kommentar an untenstehende Kontaktdaten per Mail oder über das Kontaktformular zu. Vorraussetzung für die Veröffentlichung ist die Angabe von Name und Ort oder Link zu ihrer Webseite. Es werden keine Anonymen Beiträge veröffentlicht. Vermeiden Sie überlange Texte und bitte keine Beleidigungen, Drohungen etc. Nach Redaktioneller Prüfung erscheint Ihr Beitrag in der nächsten Ausgabe. Dies kann aber unter umständen einige Tage dauern.

 

Ich bedanke mich für ihre Aufmerksamkeit und beachten Sie bitte auch das Angebot meines Werbepartners:

+++ Neuverlieben - Lerne Deinen Traumpartner kennen +++



Folgen Sie mir auf facebook:

https://www.facebook.com/Steffen.Raabe

Impressum

Steffen Raabe
Elisabeth-Schumacher-Str. 38
04328 Leipzig

Ausführliches Impressum

www.sorgerechtsmissbrauch.de

Kontakt

Kontaktformular

Mail senden

Abmelden

Formular zum Abmelden

Abmelden per Kontaktformular

Abmelden per Mail

You have received this email because you have subscribed to as info@sorgerechtsmissbrauch.de
If you have no more interest in receiving this, please unsubscribe.
Formular zum Abmelden